t3readspeaker

Veraltet ab Version 9: Empfehlung Readspeaker nicht zu verwenden, siehe Vor- und Nachteile von Readspeaker und Abkündigung t3readspeaker

Neu in Version 7.

Siehe auch

Die Funktion kann online getestet werden.

Die Einbindung in der KV Musterstadt findet sich hier

Readspeacker ist ein externer Dienst, der in Internetseiten eingebunden wird und deren Inhalte über einen Webservice in Sprache umwandelt. Für diese Umwandlung werden die Inhalte an den Dienstleister übermittelt.

Die Mustervorlagen liefern readspeaker in Form der Erweiterung t3readspeaker mit.

Für die Nutzung ist eine extra Lizenzvereinbarung mit Readspeaker nötig.

Abkündigung t3readspeaker

Im Rahmen der Aktualisierung der Musterseiten wurden auch in externen Repositories, wie unter anderem t3readspeaker eingereicht.

Dabei erhielten wir die Rückmeldung, dass der Autor der Erweiterung die weiter Entwicklung eingestellt hat. Netterweise wurden die Änderungen noch übernommen, sodass diese allgemein verfügbar gemacht werden konnten.

Vor- und Nachteile von Readspeaker

Readspeaker fügt zum einen die Möglichkeit hinzu Inhalte auf der Webseite vorlesen zu lassen. Damit soll die Barrierearmheit gefördert werden.

Problematisch sind 2 Punkte

  • Datenübermittlung an einen Dritte (ggf. auch Formulardaten, wenn diese markiert werden)
  • Das derzeitige Benutzerinterface ist nicht durchgehend barrierearm

Datenschutz

Gefahr

Bitte sprechen Sie vor der Einbindung mit Ihrem Datenschutzbeauftragten und klären Sie die Rahmenbedingungen.

Kosten

Bei Fragen zu den Kosten wenden Sie sich bitte an die DRK Service GmbH.

Readspeaker aktivieren / deaktivieren

Readspeaker kann auf zwei Arten deaktiviert werden.

Variante 1: Extension Readspeaker deaktivieren

Die empfohlene Fassung ist, die Extension t3readspeaker im Extensionmanager zu komplett zu deaktivieren.

Variante 2: Readspeaker via Konstante ausblenden

Die zweite Variante ist die Konstante [themes.functionality.enableReadspeaker] auf 0 zu setzen.

Das geht im Modul Web > Template auf der Startseite.

Dort wird in den Konstanteneditor gewechselt.

Die Konstante ist im Bereich FUNKTIONEN hinterlegt und kann dort via Klick und mit dem Entfernen des Hakens deaktiviert werden.

Gefahr

Die Lösung ist nicht sinnvoll, da damit die Extension trotzdem komplett geladen wird. Die Extension ist im Frontend nur nicht sichtbar.